Über uns

Studierende an der Goethe-Uni Frankfurt und stammte aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Dies gewährleistet eine große Bandbreite an Themen und Ansichten  in unserer Zeitschrift.   Goethe D’Art erscheint auf Deutsch. Für viele von uns ins dies eine Fremdsprache. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen haben wir uns entschlossen, in dieser Sprache zu schreiben. Das Kunstwort D’Art im Titel unserer Zeitschrift ist dabei zugleich auch Programm. D’ steht für Deutsch und Art für Kunst. Denn einerseits ist es für uns manchmal eine „Kunst“, sich auf Deutsch ausdrücken. Anderseits ist Deutsch für uns aber auch ein Medium der Kunst, wie sich unschwer an unserem Beiträgen erkennen lässt.