Tiefgekühlt

Tiefgekühlt

Elena Agapova (Russland)
ElenaViele Menschen haben heutzutage die Möglichkeit ins Ausland zu fahren. Die Ziele einer solchen Reise sind unterschiedlich. Man fährt als Tourist, Student, Arbeiter oder als Immigrant. Jedes Mal bekommt man einen besonderen Eindruck von einem anderen Land. Man kann entweder angenehm überrascht sein und positive Erfahrungen sammeln oder aber einen Kulturschock bekommen. Was mich angeht, möchte ich im folgenden Text eigene Eindrücke von meinem Aufenthalt in Deutschland beschreiben. In diesem Jahr habe ich mich entschieden in Deutschland zu studieren, aber schon früher war ich aus beruflichen Gründen ein paar Mal in diesem Land. Damals erschien mir alles schön und freundlich, weil Deutschland das Land war, das ich unbedingt kennen lernen wollte. Deswegen war ich ziemlich euphorisch und offen für alle Informationen, Erfahrungen und Eindrücke, die ich bekommen konnte. Für einen längeren Aufenthalt in Deutschland bin ich vor sieben Monaten hierher gekommen. Seitdem habe ich mehr Gelegenheiten gehabt, wenn auch nicht das ganze Land, so doch einige Städte und ihre Bewohner kennen zu lernen. Obwohl ich bereits einige Unterschiede zwischen der deutschen und der russischen Kultur bemerkt habe, würde ich meine Eindrücke nicht als Kulturschock bezeichnen. Schon früher habe ich viel über dieses Land gelernt und gelesen, deswegen hatte ich nicht die große Erwartung, dass Deutschland meine Heimat komplett ersetzen könnte. In Deutschland trifft man sehr selten auf aufrichtige russische Freigiebigkeit, Mitleid und menschliches Verständnis. Hier muss man alles sparen: jeden Wassertropfen, Strom und Lebensmittel. Man zeigt wenig Hilfsbereitschaft und eigene echte Gefühle. Solche Sparsamkeit kann auch ein Grund dafür sein, warum man es hier vorzieht, zu Hause gar nicht viel zu kochen. Man geht gerne in „Fast-Food“- Restaurants oder kauft Tiefkühlkost, die nur erhitzt werden muss. Deswegen vermisse ich manchmal meine nationale Küche, in der alles frisch zubereitet wird. Wenn man die Verkehrsmittel vergleicht, sind die deutschen Busse und Züge moderner, bequemer und sauberer. Aber man ärgert sich sehr, wenn sich die S-Bahn verspätet oder überhaupt nicht kommt und es keine andere Möglichkeit gibt zu seinem Ziel zu fahren. Positiv an Deutschland ist auch die Qualität der Autobahn, der Bürgersteige und der Wege insgesamt. In Russland kümmert man sich darum selten und kommt ganz langsam zum europäischen Standard. Im alltäglichen Leben ist es bestimmt möglich noch mehr Unterschiede zwischen diesen beiden Kulturen zu finden. Die Verschiedenheiten können irritieren, stören oder einfach unangenehm sein. Je länger man in einem anderen Land wohnt, desto selbstverständlicher findet man solche Ungleichheiten. Am Ende können sie sogar gefallen. Aber dennoch war, ist und wird die Heimat der Platz auf dieser Erde sein, wo man sich fast immer wohler, freier, sicherer, ruhiger und nützlicher fühlt.